Füttern

Wir verfüttern hauptsächlich grosse und kleine Drosophila, Springschwänze, Asseln und Blattläuse (Myzus persicae). Ausgewachsene Tiere werden meist 2 mal in der Woche gefüttert, Jungfrösche 2-3 mal. Drosophila werden immer mit Vitamin- oder Calciumpulver (Repashy Superpig, Vitamin A Plus (nur 1 mal pro Monat), SuperVite, Herpetal Amphib und Mineral) bestäubt. Dazu schütteln wir die Fliegen aus dem Zuchtbecher durch einen grossen Trichter in eine Glasflasche und bestäuben sie darin bevor sie in eine Futterschale im Terrarium kommen.   

Die Blattläuse kommen auf abgeschnittenen Erbsenkeimlingen in eine Futterschale oder auf grosse Blätter. Die Läuse laufen von den langsam austrocknenden Keimlingen auf der Suche nach neuer Nahrung und verteilen sich im ganzen Terrarium. Terrarienpflanzen wie Bromelien sind meist zu hartblättrig um von den Blattläusen angestochen zu werden.

Springsschwänze und Asseln schütteln wir aus dem Xaximstück in den Zuchtschalen ins Terrarium